Wohnung nach 24 Jahren gekündigt – Der Grund ist beschämend

In den oberen Etagen dieses Hauses befindet sich die Wohnung des Mannes und seiner Lebensgefährtin. - Foto: lcs

74-Jähriger soll laut Gemeinderat noch in diesem Jahr aus seiner Wohnung ausziehen

Neckartailfingen. Der Rentner wohnt seit vierundzwanzig Jahren in seiner 150 qm Wohnung die er bei der Gemeinde Neckartailfingen angemietet hat. Laut einer Entscheidung des Gemeinderats muss der Mann mit seiner Lebensgefährtin aus der Wohnung ausziehen weil die Wohnung zur Unterbringung von Flüchtlingen benötigt wird. Das Rentner-Paar versteht die Welt nicht mehr.

„Ich habe in die Wohnung viel Geld und Arbeit investiert. Ich habe sie in Eigenleistung von Grund auf renoviert.“

Klaus Roth – Mieter seit 24 Jahren

Müssen weitere Flüchtlinge in der Gemeinde aufnehmen

Die Gemeinde gerät zunehmend unter Druck weitere Flüchtlinge aufzunehmen. Die Wohnung von dem Rentner-Paar bietet genügend Platz für die Schutzsuchenden.

„Wir sind unter Druck und müssen weitere Flüchtlinge aufnehmen. Es gibt keine Möglichkeit mehr zu sagen, daß wir sie nicht unterbringen.“

Bürgermeister Gerhard Gertitschke

K. Roth viele Jahre für Gemeindewohl aktiv

Der Rentner setzte sich viele Jahre, auf verschiedene Art und Weise, aktiv für das Wohl der Gemeinde ein. Nun soll er nach zwei schmerzhaften Bandscheibenvorfällen mit 74 Jahren noch einmal umziehen. Undankbarer gehts kaum noch.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.