Polizei fasst Verdächtigen nach Messerangriff in Kassel

Verhaftung (Archivbild)

Die Polizei fast Tatverdächtigen nach Messerangriff in einer Kasseler Straßenbahn.

Die Polizei hat in Mittelhessen einen Tatverdächtigen verhaftet. Nach dem 23-Jährigen wurde wegen eines versuchten Tötungsdelikt gefahndet. Der Verdächtige ist Afghane und lebt im Bezirk Gießen. Er soll einen 38-Jährigen am Silvestertag im Streit mit einem Messer in den Bauch gestochen und dabei schwer verletzt haben. Das Opfer konnte nur mit einer Not-OP gerettet werden.

Nachdem die Polizei mit Fotos nach dem Tatverdächtigen gefahndet hatte, gingen mehr als 30 Hinweise zu seiner Person und zum Aufenthaltsort des Gesuchten bei der Polizei ein.

Gegen den Beschuldigten wurde Haftbefehl beantragt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.