Geldtransporter am Kölner Flughafen überfallen

Überfall auf einen Geldtransport am Kölner Flughafen.
Überfall auf einen Geldtransport am Kölner Flughafen. Foto: Arton Krasniqi

Wachmann wurde bei dem Überfall schwer verletzt

Am Mittwoch wurde kurz nach 09.00 Uhr am Flughafen Köln / Bonn ein Geldtransporter brutal überfallen. Dabei wurde ein Wachmann durch einen Schuss schwer verletzt.

Verletzter musste notoperiert werden

Der Mitarbeiter erlitt eine Schussverletzung am Oberschenkel und musste im Krankenhaus notoperiert werden. Inzwischen soll er aber außer Lebensgefahr sein.

Täter flüchteten unerkannt vom Tatort

Die drei Täter konnten unerkannt vom Tatort flüchten. Laut Polizei ereignete sich der Überfall im Bereich des Fernbus-Bahnhof. Vermutlich belieferte die Sicherheitsfirma gerade Geschäfte in dem Bereich.

Fluchtwagen angezündet

Wenig später tauchte ein Video auf wobei es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um die Täter handeln soll. Zu sehen ist wie die Männer in einem Audi vom Tatort flüchten.

Video: RP ONLINE

Das Fahrzeug wurde anschließend in der Jägerstraße in in Porz-Eil brennend aufgefunden. Die Fahndung nach den Tätern läuft auf Hochtouren. Bei der Suche kam auch ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz. Ob und wie viel Beute die Täter bei dem Überfall auf den Geldtransporter machten wurde zunächst nicht bekannt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.