Schlampige Führerschein-Fälschung

Den Beamten fiel das außergewöhnliche Datum im Führerschein auf.
Den Beamten fiel das außergewöhnliche Datum im Führerschein auf. Foto: Polizei Dortmund

Polizei stellte Führerschein und Fahrzeug sicher

Kennen Sie den August mit 32 Tagen? Nein? Die Dortmunder Polizei auch nicht und darum guckten sie nicht schlecht als sie am frühen Donnerstagmorgen einen Fahrzeugführer aus Essen kontrollierten, der viel zu schnell unterwegs war.

Fahrzeug war seit einigen Monaten stillgelegt

Der Fahrer reichte den Beamten seinen Führerschein. Leichte Unschärfe auf dem Führerschein veranlasste den Beamten etwas genauer zu schauen.
Auf dem Führerschein wurde tatsächlich das Austellungsdatum 32.08.2017 eingetragen. Da lief wohl etwas schief. Natürlich fiel das den erfahrenen Polizeibeamten sofort auf und sie kontrollierten den 56-Jährigen und sein Fahrzeug genauer. Dabei wurde auch festgestellt das der Wagen schon seit einigen Monaten stillgelegt war. Wem das Fahrzeug gehört konnte vor Ort nicht aufgeklärt werden.

Polizei zieht Fahrzeug und Füherschein ein

Nach Angaben der Polizei wurde das Auto, sowie der gefälschte Führerschein von den Beamten sichergestellt. Gegen den 56-Jährigen aus Essen wird nun u.a. wegen Urkundenfälschung ermittelt.

Lesen Sie auch: Die Pressemeldung der Polizei Dortmund.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.