Weihnachtsfeier bei der Polizei Hannover eskaliert

Dieser Eintrag ist Teil 4 von 5 der Serie: Wenn aus Polizisten Straftäter werden


Körperverletzung, Diebstahl, Wildpinkler und Sachbeschädigung – So eskalierte die Weihnachtsfeier der Polizeidirektion Hannover.

Hannover. Was bei der Weihnachtsfeier bei der Zentralen Polizeidirektion abging hatte nichts mit Recht und Ordnung zu tun. Laut der Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) kam es zu verschiedenen Vorfällen bei der Veranstaltung.

So soll eine Frau durch eine Bierflasche eine Platzwunde am Kopf erlitten haben. Desweiteren wurde ein zerstörter Seitenspiegel am Fahrzeug des DJs beklagt und auch eine Geldkassette mit mehreren hundert Euro soll gestohlen worden sein.

Andere Teilnehmer sollen wild an den Buden gepinkelt haben oder sich sogar eine Kochsalzlösung gespritzt haben, um einem „Kater“ am nächsten Morgen vorzubeugen.

Die Polizei räumte die Vorfälle in den eigenen Reihen ein und sagte gegenüber der HAZ:

Die Vorfälle machen uns sehr betroffen. Die Gesetzeshüter haben eine Vorbildrolle, die Vorgänge müssen intensiv aufgearbeitet werden. Wir müssen prüfen ob noch weitere straf- oder disziplinarrechtliche Konsequenzen drohen.

Polizeisprecher ZPD Hannover

Bei der Veranstaltung am 13.Dezember 2018, die in einem eigens errichtetem Weihnachtsdorf auf dem Behördengelände stattfand sollen an dem Abend mehrere hundert Gäste gefeiert haben.

Serien Navigation<< Polizist verschickte DrohbriefeEin Polizist soll interne Infos an Neonazi weitergegeben haben >>

3 Kommentare

    • Das ist eine berechtigte Frage bzw Aussage. Nahezu täglich dringen neue Botschaften durch und derzeit ist es besonders auffällig das immer öfter auch Polizeibeamte in irgendwelche kriminellen Machenschaften verstrickt sind. Man bekommt ja hierzulande, auf unseren Strassen, die verrücktesten Geschichten präsentiert.

  1. Läuft bei denen, oder? Wenn das alles nicht so traurig wäre dann könnte man fast schon wieder drüber lachen. In den letzten Monaten kommen solche und ähnliche Botschaften immer häufiger ans Licht. Habt Ihr noch vollstes Vertrauen in unsere Polizei?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.