Verletzte bei Klinikbrand in Recklinghausen

Bildrechte: Frank Stach - ARD

Bei einem Brand im Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen wurden zwölf Menschen verletzt. Drei davon schwer.

Aus bisher ungeklärten Gründen kam es in der Nacht auf Freitag im Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen zu einem Brand. Das Feuer brach gegen 03.50 Uhr in einem Patientenzimmer in der 5. Etage aus. Ein technischer Defekt wird derzeit von der Klinikleitung ausgeschlossen.

60 Einsatzkräfte waren bis zum Morgen vor Ort. Drei Menschen wurden bei dem Einsatz schwer verletzt, sie werden derzeit in einer Spezialklinik in Druckkammern behandelt.

Nachttisch im Patientenzimmer brannte

Nach ersten Erkenntnissen könnte das Feuer an einem Nachttisch im Patientenzimmer ausgebrochen sein. Ein Pfleger konnte das Feuer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen.

Die 5. Etage muss vorerst geschlossen werden. 35 Patienten wurden teilweise auf umliegende Krankenhäuser verlegt.

„Die Patienten werden verlegt da die 5. Etage vorübergehend geschlossen wird.“

Kliniksprecherin Christina Schlüter

Vier Polizisten unter den Verletzten

Unter den Verletzten sind auch vier Polizisten. Sie wurden auf Verdacht einer Rauchvergiftung untersucht.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.