Gasthaus in Waldeck brannte an Heiligabend

© Bildrechte: Hessennews TV

70 Feuerwehrleute im Einsatz: Geschätzter Schaden rund 300.000 Euro

Weihnachten hatten sich alle Beteiligten wohl anders vorgestellt. In Waldeck wurden gestern die Feuerwehren in die Oberwarolder Straße gerufen. Dort brannte es im Obergeschoss eines Gasthauses.

In dem Gasthaus befinden sich noch drei weitere Wohnungen sowie eine Gaststätte im Erdgeschoss. Glücklicherweise war diese am 24. Dezember nicht geöffnet.

Promotion Rauchmelder können im Brandfall Leben retten. Jetzt informieren.

Nachdem die Einsatzkräfte die Türen zum Haus begehbar machten, konnten sie einen 53-jährigen Mieter des Hauses aus dem Dachgeschoss retten. Weitere Menschen waren zu diesem Zeitpunkt nicht im Haus.

Bei dem insgesamt schwierigen Einsatz mussten auch Teile des Daches abgedeckt werden um den Brandherd gezielt bekämpfen zu können.

Zwei Hunde erliegen den Flammen

Leider mussten die Feuerwehrleute bei dem Brand auch zwei Schäferhunde im Haus feststellen. Sie haben es leider nicht überlebt und konnten nur noch tot geborgen werden.

Insgesamt waren bei dem Einsatz 70 Einsatzkräfte beteiligt. Unterstützung bekamen die Waldecker Brandbekämpfer von den Kameraden aus Korbach und Bad Arolsen.

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.