20-Jähriger vergeht sich an Nachbarin

Plattenbau (Symbolbild)

Im Stendaler Wohnviertel Stadtsee kam es am Donnerstagabend zu einer sexuellen Nötigung.

Nach Angaben der Polizei ist der 20-jährige, aus dem nahen Osten stammende, Tatverdächtige am Donnerstagabend in die Wohnung der 44-jährigen Geschädigten eingedrungen um sich sexuell an der Frau zu vergehen.

„In der Wohnung vollzog der Beschuldigte sexuelle Handlungen an der Frau.“

Polizeisprecherin Beatrix Mertens

Der Frau gelang es die Rettungskräfte zu alarmieren, worauf der Mann von ihr abgelassen hat und flüchtete.

Als kurze Zeit später die gerufenen Polizeibeamten eintrafen, leiteten sie sofort erste Fahndungsmaßnahmen ein. Im Keller des Mehrfamilienhauses konnte der Täter schließlich gefunden und festgenommen werden.

Täter sitzt in Untersuchungshaft

Das Amtsgericht Stendal hat am Freitag, auf Antrag der Staatsanwaltschaft, Haftbefehl wegen sexueller Nötigung im besonders schweren Fall gegen den Beschuldigten erlassen.

Der 20-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.