Berliner Polizist nach Vergewaltigungsvorwurf in U-Haft

Festnahme (Archivbild)
Dieser Eintrag ist Teil 2 von 5 der Serie: Wenn aus Polizisten Straftäter werden

E in Polizist soll in der Nacht zum 14. Dezember 2018 auf dem Strassenstrich in der Berliner Kurfürstenstrasse eine Prostituierte geschlagen und vergewaltigt haben.

Der Streit eskalierte als der Mann von der Prostituierten nicht vereinbarte Sexpraktiken verlangte. Als die Frau das verweigerte, soll er sie mit Faustschlägen attackiert haben.

Die Prostituierte konnte sich dann aber selbst aus dem Auto des Mannes befreien und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Daraufhin sei der 45-jährige Beamte am Donnerstag verhaftet worden und da der zuständige Haftrichter bei dem Polizist eine Flucht- und Verdunkelungsgefahr nicht ausschliessen konnte, wurde der Mann im Anschluss der Untersuchungshaft in Moabit zugeführt.

Serien Navigation<< Promille-Polizist fuhr 21-Jährige tot – SPD Politiker fordert FaktenPolizist verschickte Drohbriefe >>

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.